/Birgit%20Blumenschein
Dipl. Medizinpädagogin, Diätassistentin
Birgit Blumenschein

Ich bin Birgit Blumenschein und seit vielen Jahren mit Leib und Seele in der Ernährungsberatung und Diättherapie tätig. In meiner Arbeit beantworte ich Fragen zu den Themen Essen, Trinken, Genuss und auch die, die Menschen haben, wenn sie aufgrund von Krankheiten nicht mehr alles essen und/oder trinken dürfen. Die Beratungen und Schulungen sind oft sehr fröhlich und machen Mut, wenn es um eine Ernährungsumstellung geht.

In meinen ernährungsmedizinischen Beratungen unterstütze ich die Ratsuchenden in ihren Überlegungen, was und wie viel an Lebensmitteln und Speisen gegessen werden kann oder muss, welche und wie viele Lebensmitteln wegen Unverträglichkeiten noch möglich sind, und wie diese wo eingekauft und genussvoll zu leckeren Mahlzeiten zusammengestellt werden können.

von Kea Antes

Im Portrait: Birgit Blumenschein, freiberufliche Diätassistentin aus Münster

Birgit Blumenschein, 49 Jahre, entschied sich vor 14 Jahren für die Selbstständigkeit. Sie gab ihren Job als Schulleiterin einer Diätassistentenschule auf und eröffnete eine Ernährungsberatungspraxis in der Nähe von Stuttgart, später dann in Münster. Ob sie den Schritt je bereut hat? Nein, sie habe ihren Traumberuf gefunden – und möchte auch andere Diätassistentinnen für die Selbstständigkeit begeistern.

Philosophie
"Der gut Beratene geht mit sich selbst zu Rate, der gut Ratende hilft ihm dabei." (G. Achenbach)

An alle interessierten Kolleginnen und Kollegen: Ich möchte Sie im Zusammenhang mit dem Thema Freiberuflichkeit, Start in ein Unternehmen in der Ernährungsberatung und Diättherapie auf unsere Workshops aufmerksam machen und Interessierte herzlich dazu einladen.

Blumenschein Diät- und Ernährungstherapie

Nächster Termin

15
Jun
Zentrum für Ernährungskompetenz
-
Senden (bei Ulm)
Unterstützung und Begleitung in der Entscheidung zur Existenzgründung sowie im künftigen freiberuflichen Handeln im Bereich Gesundheitsbildung, Ernährungsberatung, Diättherapie. Zielgruppe: Diätassistenten, die sich hauptberuflich und nebenberuflich selbständig machen wollen.

Leben und arbeiten in modernem Ambiente

Ernährungsberatung und Diättherapie

Allgemeines

Das Thema Ernährung ist „in“. Optimales Essen für den Sport, aber auch Essen und Trinken bei Übergewicht, Adipositas, Fleisch und Bier bei Gicht oder was genau essen und trinken bei zu hohen Cholesterinwerten – eine Beratung zur Lebensmittel- und Speisenauswahl wird immer häufiger in Anspruch genommen. Eine oder mehrere Beratungseinheiten helfen dabei, die große und manchmal undurchsichtige Informationsflut des WWW besser zu verstehen.

Unverträglichkeiten

„Frei von“ scheint in aller Munde, immer mehr Menschen leiden unter Unverträglichkeiten und müssen manche Lebensmittel oder Speisen meiden. Eine Überempfindlichkeit gegenüber Laktose, Fruktose, Gluten, Histamin oder anderen Lebensmittelinhaltsstoffen macht vielen das Leben und ein genussvolles Essen schwer, Reizdarm ist dabei oft die Diagnose beim Arzt. Eine qualifizierte Ernährungstherapie und Beratung bringt ganz oft Licht ins das scheinbare Dunkel der Speisepläne.

Besonderes

Vegetarische oder gar vegane Ernährung scheint gesund und besonders nachhaltig. Eine Ketogene Diät bei Krebs wird als das Wundermittel diskutiert. Ob Milch tatsächlich starke Knochen macht und damit Osteoporose verhindert, und ob Fisch oder doch eher die Fischölkapseln besser bei Rheuma wirken - alle diese Themen sind im Rahmen einer Diätberatung gut aufgehoben.

Darmerkrankungen

Die Lebensmittelauswahl spielt bei fast allen Darmerkrankungen eine große Rolle. Colitis Ulcerosa, Morbus Crohn aber auch die Zöliakie, Divertikulitis oder gar ein Kurzdarmsyndrom sind Krankheitsbilder, die durch Entzündungs- bzw. Unverträglichkeitsphasen Mangelerscheinungen entstehen lassen – diesen beugt eine qualifizierte ernährungsmedizinische Beratung eindeutig vor.

Stoffwechsel

Eine Fettleber haben scheinbar immer mehr Menschen, und diese kann, wie andere Stoffwechselerkrankungen, z.B. Diabetes mellitus, Fettstoffwechselstörungen oder ein Bluthochdruck mit Hilfe eines individuellen Ernährungsplanes oder auch nur einer oder zwei Veränderungen im Speiseplan wirkungsvoll therapiert werden. Hier lohnt sich eine Ernährungsberatung unbedingt.

zertifiziert und unabhängig

Gesetzliche Krankenkassen unterstützen ihre Versicherten bei Ernährungsberatungen und Diättherapien. Eine ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung bzw. Verordnung für eine notwendige Ernährungsberatung bzw. ernährungsmedizinische Therapie ist die Grundlage für diese Unterstützung.

Auf Nachfrage bei Ihrer Krankenkasse erfahren Sie, ob und wie viel finanzielle Unterstützung Sie im Falle einer Verordnung zur Ernährungsberatung oder Diättherapie und deren Durchführung erhalten. Gerne unterstütze ich Sie dabei, z.B. durch entsprechende Formularvordrucke für Ärzte und Krankenkasse sowie einen Kostenvoranschlag für die Prüfung einer Kostenübernahme.

Die ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung bzw. Verordnung kann ein formloses Schreiben Ihres Arztes sein (auch in Form eines Kassenrezeptes), das unter Angabe der Diagnose als Vorlage für die Krankenkasse und gleichzeitig für die Ernährungsberatung oder Diättherapie bei mir dient.